Ich heiße Cornelia Poser und wohne in Hannover

 


und bin gebürtige Hamburgerin. Nach dem Abitur war Berlin vierzig Jahre lang mein Lebensmittelpunkt. Im Herbst 2015 zog ich in das etwas beschaulichere Hannover und fühle mich dort in Linden ausgesprochen wohl.


Ich schreibe seit sehr vielen Jahren, zunächst Prosa, vor allem Kurzgeschichten, in den vergangenen Jahren aber auch verstärkt Lyrik. Hier liegt auch meine derzeitige schriftstellerische Vorliebe.



Beachten Sie bitte untenstehend einige meiner Kurzprosa und Lyrik.


Cornelia Poser

 

Altes Paar

In traurigschöner Zweisamkeit

steh‘n dort in einer Truhe,

seit fast schon lebenslanger Zeit

zwei ausrangierte Schuhe.

Einst war‘n sie ein graziöses Paar

in einem Schuhkaufhaus,

ein Mädchen, das grad siebzehn war

trug sie zum Tanz hinaus.

Sie schwebten strahlend manche Nacht

und noch am Morgen weiter.

Musik hat selig sie gemacht,

und alles war so heiter.

Die Schuhe tanzten tiefbeglückt

durch manches Lebensjahr,

bis sie durchlöchert und zerdrückt

und wirklich unbrauchbar.

Man tat sie in die Truh‘ hinein

und schloss den Deckel zu.

Da steh‘n sie nun zu zweit allein

und haben ihre Ruh.

Nur manchmal strahlt ein Licht um sie

Musik klingt leis‘ im Raum,

und wenn wir lauschen hören wir

den fernen Jugendtraum.

Seit fast schon lebenslanger Zeit

stehn sie dort in der Truhe

vertraut ergraut in Zweisamkeit,

die ausrangierten Schuhe. 


Cornelia Poser